2,3 Millionen Pensionen, durchschnittliche Höhe: 1.182 Euro. So stellte sich die Lage in Österreich per Ende 2013 dar. Im Detail zeigt die Statistik aber deutliche Unterschiede, je nach Art der Alterspension, nach Geschlecht, nach Versicherungsträgern und auch nach Bundesländern.

Die in der neuen Broschüre „Sozialversicherung in Zahlen“ vorgestellte Statistik schlüsselt nach Geschlecht, Pensionsart und Versicherungsträgern auf, wie hoch diese 2,3 Millionen Pensionen im Durchschnitt waren:

Laut diesen Daten lag die durchschnittliche Höhe – über alle Pensionsarten, Versicherungsträger und Geschlechter – bei 1.182.- Euro pro Pension.

 

Durchschnittliche Höhe der Alterspensionen nach Geschlecht inklusive zwischenstaatliche Teilpensionen

Versicherungs-
träger
Männer Frauen
Angaben in Euro. Stand: Dezember 2013. Einschließlich Invaliditätspensionen ab dem 60./65. Lebensjahr; einschließlich Ausgleichszulage und Kinderzuschuss (ohne Pflegegeld und Familienbeihilfe).

Quellen: Hauptverband, „Sozialversicherung in Zahlen“ (Ausgabe 33), Handbücher der österreichischen Sozialversicherung 2013, 2012

PVA Arbeiter

1.163

669

PVA Angestellte

2.004

1.186

VAEB Eisenbahnen

1.577

977

VAEB Bergbau

1.907

1.321

SVA gew. Wirtschaft

1.693

1.049

SVA Bauern

1.103

590